Ryazhenka – Kaloriengehalt, Nutzen und Schaden für den Körper

Ryazhenka ist ein duftendes fermentiertes Milchgetränk. Es wird aus Milch und Sauerteig hergestellt (manchmal wird Sahne hinzugefügt).

Dieses Produkt hat einen delikaten, leicht süßen Geschmack. Fermentierte Backmilch ist nicht nur für ihren Geschmack bekannt, sondern auch ein nützliches Produkt, das Probiotika und Präbiotika enthält.

Diese Substanzen wirken sich positiv auf das Immunsystem aus, regen die Verdauung an, verbessern den Hautzustand und sind für die Biosynthese von Vitaminen verantwortlich

Ryazhenka ist ein Produkt, das fast immer in der Ernährung eines jeden Athleten enthalten ist. Das fermentierte Milchgetränk normalisiert die Funktion vieler Organe, was zu einer ausgezeichneten Gesundheit und einer gesteigerten Effizienz führt

Aber wie alle anderen Produkte kann fermentierte Backmilch in manchen Situationen gesundheitsschädlich sein. Wer kann fermentierte gebackene Milch trinken und wer sollte darauf verzichten? Welche Rolle spielt dieses fermentierte Milchprodukt in der Sporternährung? Wie ist die chemische Zusammensetzung des Getränks? Lass es uns herausfinden!

Nährwert, Kaloriengehalt und chemische Zusammensetzung

Die reichhaltige chemische Zusammensetzung von fermentierter gebackener Milch verleiht diesem Produkt wertvolle Eigenschaften, obwohl der Kaloriengehalt für ein fermentiertes Milchprodukt ziemlich hoch ist.

Fermentierte Backmilch enthält neben nützlichen Bakterien auch Vitamine:

Auch reich an fermentierter Backmilch und Mineralien:

  • Phosphor;
  • Kalium;
  • Magnesium;
  • Natrium;
  • Hardware;
  • Kalzium.

Nur 500 ml (dies sind durchschnittlich zwei Gläser) dieses fermentierten Milchgetränks – und die tägliche Dosis an essentiellen Vitaminen und Mineralstoffen befindet sich im Körper. Sie müssen sich keine Sorgen über den Mangel an Phosphor und Kalzium machen, der zu Zahnproblemen führt und den Zustand von Haaren und Nägeln beeinträchtigt.

Ryazhenka ist ein kalorienreiches fermentiertes Milchprodukt. Lassen Sie sich jedoch nicht vom Kaloriengehalt einschüchtern. Die im Getränk enthaltene Milchsäure hat viele vorteilhafte Eigenschaften und kommt dem Körper zugute, was die zusätzlichen Kalorien voll und ganz rechtfertigt.

In fermentierter Backmilch mit 1% Fett sind nur 40 kcal enthalten, in einem Produkt mit einem Fettgehalt von 2,5% – 54 kcal, in 4% – 76 kcal und in 6% – 85 kcal. Bevorzugen Sie bei der Auswahl eines Produkts ein fetthaltiges Produkt, auch wenn Sie eine Diät einhalten, da nur ein fettreiches Getränk aufgrund der ausreichenden Menge an Milchsäuren davon profitiert. Kalorienarme fermentierte Backmilch ist an nützlichen Verbindungen abgereichert und kann den Körper nicht mit einer ausreichenden Menge an Vitaminen und Mineralstoffen ausstatten.

Die Zusammensetzung des BZHU-Produkts mit einem Fettgehalt von 2,5% pro 100 g ist wie folgt:

  • Proteine ​​- 2,9 g;
  • Fett – 2,5 g;
  • Kohlenhydrate – 4,2 g

Aber die Zusammensetzung des BJU-Produkts mit einem Fettgehalt von 4% pro 100 g sieht folgendermaßen aus:

  • Proteine ​​- 2,8 g;
  • Fett – 4 g;
  • Kohlenhydrate – 4,2 g

Somit ändert sich nur der Fettgehalt, aber der quantitative Gehalt an Proteinen und Kohlenhydraten bleibt praktisch unverändert.

Im Durchschnitt enthält ein Glas fermentierte Backmilch (250 ml) 167,5 kcal.

Viele haben Angst vor dem hohen Kalorien- und Fettgehalt des Produkts – aus diesem Grund wird es häufig von der Liste der Diätprodukte ausgeschlossen. Aber ist es richtig? Schauen wir uns die Vorteile dieses Produkts für den menschlichen Körper genauer an.

Nutzen für die menschliche Gesundheit

Das Vorhandensein von Probiotika in fermentierter gebackener Milch ist einer der Hauptfaktoren, die den Nutzen des Getränks für die menschliche Gesundheit bestimmen.

Die vorteilhaften Wirkungen sind wie folgt:

  • Die Verdauung ist normalisiert;
  • Gewicht stabilisiert sich (nicht nur während der Gewichtsabnahme wird auch fermentierte Backmilch zur Gewichtszunahme empfohlen);
  • erhöht die Immunität;
  • Der Zustand von Haut, Nägeln und Haaren wird verbessert.

Fermentierte Backmilch enthält neben Probiotika auch Präbiotika – nicht weniger wertvolle Bestandteile, die zur Vermehrung der Darmflora beitragen. Präbiotika sind für das Überleben von Bakterien im Darm verantwortlich. Ein optimales Gleichgewicht der Darmbakterien ist der Schlüssel zu einer stabilen Immunität

Interessant! Wenn Sie viel gegessen haben und sich unwohl fühlen, trinken Sie ein Glas fermentierte Backmilch. Dank Milchsäure, Aminosäuren und Probiotika verschwindet die Schwere des Magens.

Fermentierte Backmilch wirkt sich im Allgemeinen positiv auf die Funktion des Verdauungssystems aus. Für die Nieren ist ein fermentiertes Milchgetränk auch nützlich, wenn Sie es in den empfohlenen Dosen (1 Glas pro Tag) trinken.

Männer und Frauen, die unter hohem Blutdruck leiden, sollten auch auf fermentierte gebackene Milch achten, da dieses Produkt zur Normalisierung beiträgt.

Das fermentierte Milchgetränk fördert die Produktion von Galle, die den Appetit anregt. Aus diesem Grund wird empfohlen, das Produkt für Personen zu trinken, die versuchen, an Gewicht zuzunehmen oder an Magersucht zu leiden.

Nur wenige Menschen wissen es, aber es ist fermentierte gebackene Milch, die den Durst an einem heißen Tag gut stillt. Dies ist dank seiner ausgewogenen Zusammensetzung möglich.

Das in diesem fermentierten Milchprodukt enthaltene Protein wird viel schneller absorbiert als das in Milch enthaltene. Alle Vitamine und Spurenelemente, die in fermentierter gebackener Milch enthalten sind, werden vom menschlichen Körper fast vollständig absorbiert Fett zu melken.

Ryazhenka ist ein Produkt mit adsorbierenden Eigenschaften. Es entfernt Giftstoffe. Wenn Sie also einen Kater haben, trinken Sie ein Glas fermentierte Backmilch. Es lindert nicht nur Magenbeschwerden, sondern auch Kopfschmerzen und stärkt den gesamten Körper.

Für Frauen ist die Verwendung von fermentierter gebackener Milch in der Menge der täglichen Norm (ein Glas 250-300 ml) äußerst wünschenswert, da sie die Symptome der Wechseljahre, einschließlich Schmerzen, lindert. Dieses Produkt wird auch als Bestandteil von Haar- und Gesichtsmasken verwendet.

Tipp! Wenn Sie trockene Haut haben, machen Sie ein Bad mit fermentierter gebackener Milch. 1 Liter reicht für das gesamte Badezimmer. Nach diesem Vorgang wird die Haut weich und zart und das Gefühl der Trockenheit verschwindet.

Für Männer ist dieses Getränk nicht weniger nützlich. Besonders Ärzte empfehlen die Anwendung bei Männern nach 40 Jahren, da fermentierte gebackene Milch zur Erhaltung der Gesundheit des Urogenitalsystems nützlich ist. Es reinigt effektiv die Nieren, verhindert die Bildung von Steinen in ihnen. Darüber hinaus hat fermentierte Backmilch eine milde harntreibende Wirkung. Und dieses Getränk ist für Sportler einfach unersetzlich, weil es hilft, Muskelmasse aufzubauen.

Die Vorteile von fermentierter gebackener Milch können durch Hinzufügen von frischem Obst und Beeren verstärkt werden. Ein solcher “Joghurt” bringt dem Körper doppelte Vorteile.

Ryazhenka in der Sporternährung und zur Gewichtsreduktion

In der Sporternährung sowie in Diäten zur Gewichtsreduktion ist fermentierte Backmilch nicht der letzte Ort. Für Männer, die Kraftsport betreiben, ist es wichtig, schnell wieder zu Kräften zu kommen. Die Erlösung ist präzise fermentierte Backmilch. Es stellt die verbrauchte Energie wieder her und das Protein und Magnesium im Produkt helfen den Muskeln, elastisch und stark zu werden.

Für Mädchen, die ihrer Figur folgen, sich fit halten und Diät halten, ist fermentierte Backmilch ein integraler Bestandteil der Ernährung. Aber viele Menschen haben eine Frage, die nützlicher ist: fermentierte gebackene Milch oder Kefir.

Es hängt alles davon ab, welches Ziel Sie verfolgen. Kefir ist weniger nahrhaft und besser für übergewichtige Menschen geeignet. Während fermentierte gebackene Milch als nützlicher angesehen wird und kein Alkohol darin ist.

Der Unterschied zwischen diesen Getränken besteht jedoch nur in der Gärung, dem Fettgehalt, der Konsistenz und dem Geschmack. Wenn Sie fermentierte gebackene Milch in Maßen verwenden und die Norm nicht überschreiten, werden keine zusätzlichen Pfund hinzugefügt.

Fermentierte gebackene Milch während einer Diät hat ihre eigenen Vorteile:

  1. Das im Produkt enthaltene Protein vermittelt das Gefühl der Fülle.
  2. Die nützlichen Bakterien erhöhen die Immunität, die während der Diät häufig geschwächt wird.
  3. Das Getränk verhindert Austrocknung, der Körper ist immer in guter Verfassung.
  4. Fett wird durch Milcheiweiß verbrannt.
  5. Der Körper wird immer eine ausreichende Menge an Vitaminen und Mineralstoffen haben.
  6. Der Verdauungsprozess ist normalisiert.
  7. Toxine werden eliminiert.
  8. Die Leber ist entlastet.

Um einen schlanken Körper zu erhalten, ist es manchmal nützlich, schnelle Tage für sich selbst zu arrangieren. Und fermentierte Backmilch ist ideal für solche Tage. An Fastentagen wird empfohlen, 1,5 bis 2 Liter fermentiertes Milchgetränk zu trinken. Genug 1 Tag pro Woche. Und zur Gewichtsreduktion können Sie 2-3 Fastentage pro Woche abwechselnd mit normalen Tagen durchführen, an denen die Nahrungsaufnahme ausgeglichen ist.

Es ist nützlich, abends fermentierte gebackene Milch anstelle des Abendessens zu trinken, da das Produkt eine ausreichende Menge an Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten enthält. Gleichzeitig werden Sie nicht von einem Hungergefühl gequält. Aber am Morgen wird ein gesunder Appetit auftreten.

Für Menschen, die ihre Ernährung und ihren Körper überwachen, ist es wichtig, die gesündesten Lebensmittel zu sich zu nehmen. Fermentierte Backmilch ist also genau ein solches Produkt. Es verbessert den Muskeltonus nach dem Krafttraining und gewinnt verschwendete Energie nach dem Fitnesstraining zurück.

Bei einer Diät ist dies ein äußerst wünschenswertes Produkt in der Diät, da eine Person durch die Einschränkung ihrer Ernährung Nährstoffe entfernt und fermentierte gebackene Milch ihre Reserven leicht wieder auffüllen kann.

Schaden von fermentierter gebackener Milch für den Körper

Das Produkt wird nicht für den menschlichen Verzehr empfohlen:

  • mit individueller Proteinunverträglichkeit;
  • erhöhte Magensäure;
  • Gastritis und Geschwüre in der akuten Phase der Krankheit.

In Einzelfällen kann es zu Blähungen oder Schweregefühl im Magen kommen, was zu einer erhöhten Gasproduktion führt.

Glykotoxine sind etwas, auf das Sie achten müssen. Tatsache ist, dass fermentierte Backmilch eine eigene spezifische Farbe hat, die für Milchprodukte nicht charakteristisch ist. Dies liegt an der Tatsache, dass es Glykoproteine ​​(abgeleitet von Glykotoxinen) enthält, die bei längerem Backen in Lebensmitteln gebildet werden. Diese Glykoproteine ​​können also Blutgefäße und Sehorgane schädigen.

Schäden durch diese Substanz entsprechen pathologischen Prozessen, die sich im Körper eines Diabetikers entwickeln. Natürlich enthält fermentierte Backmilch nicht so viele Glykoproteine, aber Sie sollten sich von diesem Getränk nicht zu sehr mitreißen lassen. Menschen mit Diabetes sollten besonders vorsichtig mit fermentierter Backmilch sein.

Tipp! Kombinieren Sie fermentierte Backmilch nicht mit anderen proteinreichen Lebensmitteln. Es ist ideal, ein fermentiertes Milchprodukt mit Obst oder nach einem Salat aus frischem Gemüse zu trinken. Und wenn Sie Gewicht verlieren, sollten Sie die Option mit Knäckebrot in Betracht ziehen.

Gegenanzeigen für die Verwendung des Produkts gelten sowohl für Männer als auch für Frauen.

Zusammenfassung

Fermentierte Backmilch gibt also Kraft und Energie, verbessert die Funktion des Verdauungs- und Immunsystems und wirkt sich positiv auf Haut, Nägel und Haare aus. Das Produkt ist besonders nützlich für Sportler, da die Vitamine und Mineralien im Getränk dazu beitragen, die verbrauchte Energie nach intensiven Trainingseinheiten wieder aufzufüllen.

Darüber hinaus macht fermentierte gebackene Milch die Muskeln elastisch und fördert ihr Wachstum

Wenn Sie ein fermentiertes Milchprodukt richtig verwenden, hat dies keine negativen Folgen für den Körper: nur eine positive Wirkung.